Philipp Oehrlein

Egal ob native Applikation oder Webseite, mein Fokus als Digital Product Designer liegt stets auf durchdachte Informationsarchitektur sowie einer guten Bedienbarkeit.

In Konzeptions- und Interfacedesign kann ich dabei auf eine mehrjährige Erfahrung zurückblicken. Von kleineren Widgets bis hin zu digitalen Services mit einer Produktionszeit von mehr als einem Jahr habe ich unterschiedliche Projekte realisieren können.

Zwischen Marke und System

Digitale Medien sind ständig im Wandel. Anwendungen und Geräte, die sich viele vor wenigen Jahren nicht vorstellen konnten, beherrschen heute unseren Alltag.

taxed-ios-android
Designstudie für native Taxed Apps. Beide Anwendungen orientieren sich in ihrer Architektur an dem jeweiligen Betriebssystem.

Gerade die alltäglichen Herausforderungen bestimmen das Herangehen bei der Konzeption und dem Design von Software. Durch meine Expertise als Designer bin ich in der Lage die Ansprüche an Look and Feel unterschiedlich zu bewerten, wobei der Look dem CI des Kunden offen steht, das Feel - sprich die Bedienbarkeit - jedoch durch das jeweilige Betriebssystem definiert wird und nur im Ausnahmefall individuelle UI-Komponenten benötigt werden. Oberste Priorität hat dabei, dass der Endnutzer sich intuitiv und ohne längere Einweisung in der Anwendung zurecht finden kann.